Sophie-Charlotte-Gymnasium
Sonstiges

Sophie-Charlotte-Gymnasium
Sybelstraße 2
10629 Berlin

+++ DIE KUNST ZIEHT AUS! +++

Liebe Schüler:innen und liebe ehemalige Schüler:innen,

leider muss der Kunst-Fachbereich die Räume für eine Sanierung verlassen und deswegen wird aufgeräumt! Aufgeräumt und ausgemistet. Dabei tauchen Schülerarbeiten, Modelle und Ergebnisse auf, die nicht abgeholt wurden oder vielleicht sogar vergessen sind. Vor dem Raum 225 (Kunst-Lehrerzimmer) steht bis zu den Herbstferien ein Tisch, auf dem ihr die Arbeiten findet. Bitte informiert auch gern andere Schüler:innen oder große Geschwister, die nicht mehr an der Schule sind.

Alles was nicht abgeholt wird, wird entsorgt!

Viele Grüße der Kunst-Fachbereich

Neue Regelungen zum Schutz vor Corona

Seit dem 26.08.2021 gilt der neue Musterhygineplan der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie samt dem dazugehörigen Corona-Stufenplan vom 01.08.2021. Die wesentlichen Grundlagen für unseren Schulunterricht sind:

  • in der Schule wird bis zum 03.09. ein medizinischer Mund-Nasenschutz getragen, (Wir erwarten eine Anschlussregelung in der ersten Septemberwoche.)
  • bis auf Weiteres werden die Schülerinnen und Schüler am Montag und Mittwoch im Unterricht getestet,
  • Anweisungen für Quarantänemaßnahmen erfolgen durch das zuständige Gesundheitsamt,
  • bei Sitzungen schulischer Gremien, Elternversammlungen u.Ä. müssen die teilnehmenden Personen nachweisen, dass sie getestet, geimpft oder genesen sind.

Diese und weitere Informationen finden sich in den oben genannten Plänen. (Link zu den Plänen)

Bücherrückgabe Abitur 2021 (aktualisiert am 05.05.)

Liebe Abiturienten,
leider läuft die Buchrückgabe zu langsam ab. Es fehlen noch sehr viele Bücher. Bitte bringen Sie am Tag Ihrer 5. Prüfungskomponente alle Bücher aus der Schulbibliothek mit, die Sie nicht mehr für Ihre Prüfungen benötigen.
Bitte kontrollieren Sie, dass Ihr Name lesbar vorn im Buch steht, nur dann können wir Ihre Ausleihe löschen. Verpacken Sie alle Bücher tragbar in einer Tasche oder reißfesten Tüte (diese werden zurückgegeben). Deponieren Sie diese Tasche im Vorraum der Pädagogischen Koordinatoren (Mo/Kal), also im unteren Raum rechts neben dem Eingang, möglichst auf einem Tisch.
Zunächst kann keinem Schüler individuell mitgeteilt werden, welche Bücher er ausgeliehen hat, bringen Sie einfach alle mit einem Schulstempel versehenen Bücher mit.
Mit freundlichen Grüßen
Frau Prange und Herr Jung

Corona-Selbsttests am SCG (aktualisiert am 26.04. 12:00 Uhr)

Seit Donnerstag, 22.04. finden Corona-Selbsttests für die Schülerinnen und Schüler in der Schule statt. Die Selbsttests finden für die Mittelstufe klassenweise in der Aula unter der Betreuung der Schulsozialarbeiter statt. Die Schülerinnen und Schüler nehmen pro Woche zweimal am Selbsttest teil.

Die Planung für die Zeit vom 26. bis 30.04. und später auch weitere Planungen finden Sie unter den folgenden Links: Ablaufplan vom 26. bis 30.04.2021

Die Regelungen zur Testpflicht, beinhalten wie folgt:
– Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzangebot der Schule teilnehmen wollen (Präsenzunterricht, Betreuungsangebote und am Mittagessen) unterliegen grundsätzlich einer Testpflicht.
– Die Testpflicht kann erfüllt werden:

durch Vorlage einer Bescheinigung, dass der Schüler oder die Schülerin einen PCRoder Point-of-Care (PoC)-Antigen-Tests vorgenommen hat und dieser Test negativ ausgefallen ist. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.
— oder indem der Schüler oder die Schülerin unter Aufsicht in der Schule einen Selbsttest durchführt.

– Die Testpflicht gilt nicht für Schülerinnen und Schüler, die einen Nachweis über eine vollständige Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 vorlegen und die für den vollständigen Impfschutz nötige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.
– Ausnahmemöglichkeiten von der Testpflicht gibt es für Schülerinnen und Schüler, die aufgrund einer Behinderung, einer vergleichbaren Beeinträchtigung oder eines sonderpädagogischen Förderbedarfs auch unter Anleitung keine Selbstanwendung eines Point-of-Care (PoC)-Antigen-Tests vornehmen können.
– Zudem besteht keine Testpflicht für die Teilnahme an Prüfungen.
– Die Schule speichert die Testergebnisse bzw. den Nachweis der vollständigen Impfung. Die Testergebnisse werden 4 Wochen gespeichert. Der Nachweis der Impfung wird länger gespeichert, nämlich solange, wie die SchulHygCoV-19-VO gilt.

Die Abiturientinnen und Abiturienten sind von diesen und den folgenden Regelungen zur Selbsttestung ausgenommen. Sie sind statt dessen aufgefordert, sich im Vorfeld der jeweiligen Prüfungen zu Hause zu testen. Eine Dokumentation des Ergebnisses ist nicht erforderlich. Hier gilt: bei positivem Testergebnis sofortige Information an die Schule, Selbstisolation und PCR-Nachtest in einem geeigneten Zentrum.—

Information zur freiwilligen Wiederholung (Mittelstufe/SEK1)

In diesem Jahr ist es möglich, dass Schülerinnen und Schüler freiwillig auf Antrag ihrer Erziehungsberechtigten die Jahrgangsstufe wiederholen können. Voraussetzung dafür ist ein schriftlicher Antrag und ein verpflichtendes Beratungsgespräch durch die besuchte Schule.

Folgende Termine sind hierbei zu beachten:

  • bis 13.04.2021 Die Erziehungsberechtigten beantragen für ihr Kind bei der Schulleitung schriftlich die freiwillige Wiederholung der besuchten Jahrgangsstufe und begründen dies.
  • bis 26.04.2021 Die Schule führt die Beratungsgespräche mit den Erziehungsberechtigten und informiert über Vor- und Nachteile einer Wiederholung.
  • bis 28.04.2021 Die Erziehungsberechtigten legen der Schule – nach dem Beratungsgespräch – das unterschriebene Formblatt „Schul 008“ vor.
  • bis 18.06.2021 Die Gymnasien informieren die Erziehungsberechtigten, deren Kinder nicht die Voraussetzung für eine Versetzung erfüllen, dass ihr Antrag auf freiwillige Wiederholung der Jahrgangsstufe hinfällig geworden ist, wenn die Wiederholung auf Grundlage einer Nichtversetzung erfolgt.

Aktuelle Corona-Fälle

Aufgrund der aktuell bekannten Fälle von Corona positiv getesteten Personen an unserer Schule weisen wir erneut darauf hin:

  • Im gesamten Gebäude, auf dem Pausenhof und vor dem Gebäude besteht die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken.
  • In allen Unterrichtsräumen wird entsprechend der Vorgaben das Lüftungskonzept eingehalten.
  • In allen Räumen und auf den Fluren ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Während des Unterrichts und bei Klausuren gilt die feste Regel: eine Schülerin/ein Schüler – ein Tisch.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe testen sich regelmäßig (2 mal wöchentlich möglichst vor dem Unterricht) zu Hause mit den zur Verfügung gestellten Test-Kits.

Werden diese Regeln eingehalten, ist nach derzeitigem Wissensstand eine Weitergabe der Infektion nicht möglich. Aus diesem Grund ist ´keine Person durch den gemeinsamen Unterricht Kontaktperson 1. Grades. In Zweifelsfällen (weil z.B. in unbeaufsichtigten Momenten die obigen Regeln missachtet wurden) oder wenn Symptome vorliegen, wenden Sie sich bitte umgehend an einen Arzt oder lassen an einer Teststelle einen PCR-Test durchführen. Informationen dazu finden Sie unter https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/ und Schaubild zum Umgang mit Symptomen.

Unterricht ab dem 15.03.2021 (aktualisiert am 17.03.21)

Nach den Vorgaben der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie gilt ab 15.03.21 für unsere Schule folgende Regelung:

Jahrgang 12 / Q4

– Ab 15.03. wird der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Q4 in Präsenz nach dem Alternativszenario Hybridunterricht erteilt.
– Am 15. und 16.03. wird der Präsenzunterricht – mit der B-Woche beginnend – durchgeführt. Das betrifft Schüler/innen, deren Nachnamen von J – Z beginnt (sh. Beitrag Einteilung Hybridunterricht). Außerdem dürfen folgende Kurse an diesen beiden Tagen letztmalig ungeteilt unterrichtet werden:
LK: MU (So); E1 (Sy); E1 (Sw); PW (VDL); GE (Pr); EK (Mat), PH (Klt); BI (Mei); BI (Wol); EB (Bz); EB (Weh)
GK: mu (Th); e1 (Schm); e1 (Scha); e1 (Sy); f2 (Heu); l3 (Sp); s3 (Ott); ds (Kö); ge (Pr); ph (Fle); ch (Bd); in (Fad); pb (Sw); fz (Th); mk (Klt)
– Am 17.03. erscheinen zusätzlich alle Schülerinnen und Schüler zur Leistungskursklausur, wenn sie in folgenden Kursen unterrichtet werden: F2-4(Les); PW-4(VDL); GE-4(Pr); EK-4(Mat); PH-4(Klt); BI-4(Mei). Der Raum-Verteilungsplan ist dem Vertretungsplan am Tag vor der Klausur zu entnehmen.
– Am 18. und 19.03. wird ausschließlich Präsenzunterricht mit den Schülerinnen und Schülern der B-Woche durchgeführt.
– Am 20.03. schreiben die Schülerinnen und Schüler der Mathe-Leistungskurse ab 9:00 Uhr Klausur in der Schule.
– Vom 22. – 26.03. wird der Präsenzunterricht mit den Schülerinnen und Schülern der A-Woche durchgeführt (Anfangsbuchstaben des Nachnamens A – I).
– Vom 29.03. bis 09.04. sind Osterferien.

Jahrgang 11 / Q2

– Ab 17.03. wird der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Q2 in Präsenz nach dem Alternativszenario Hybridunterricht erteilt.
– Vom 17. – 19.03. wird der Präsenzunterricht mit der B-Woche beginnend durchgeführt (Anfangsbuchstaben des Nachnamens K – Z siehe Beitrag Einteilung Hybridunterricht).
– Vom 22. – 26.03. wird der Präsenzunterricht mit den Schülerinnen und Schülern der A-Woche durchgeführt (Anfangsbuchstaben des Nachnamens A – J).
– Am 24.03. erscheinen zusätzlich alle Schülerinnen und Schüler zur Leistungskursklausur, wenn sie in folgenden Kursen unterrichtet werden: E1-2(Eg); F2-2(Les); PW-2(No); GE-2(Bu); GE-2(Jg); MA-2(Ba); PH-2(Sali); BI-2(Bd); EB-2(Sen). Der Raum-Verteilungsplan ist dem Vertretungsplan am Tag vor der Klausur zu entnehmen.
– Am 26.03. erscheinen zusätzlich alle Schülerinnen und Schüler zur Leistungskursklausur, wenn sie in folgenden Kursen unterrichtet werden: DE-2(Scha); MU-2(Th); E1-2(Wu); E1-2(Br); EK-2(Heß); MA-2(Leh); BI-2(Schm); EB-2(Weh). Der Raum-Verteilungsplan ist dem Vertretungsplan am Tag vor der Klausur zu entnehmen.
– Vom 29.03. bis 09.04. sind Osterferien.

10. Klasse

– Am 15.03. erhalten die Klassen 10c (3./4. Stunde) und 10e (5./6. Stunde) in der Aula die Informationen zum Kurssystem und zur Kurswahl.
– Ab 17.03. wird der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen in Präsenz nach dem Alternativszenario Hybridunterricht erteilt.
– Vom 17. – 19.03. wird der Präsenzunterricht mit der B-Woche beginnend durchgeführt (Lernende mit gerader Schülernummer siehe Beitrag Einteilung Hybridunterricht).
– Vom 22. – 26.03. wird der Präsenzunterricht mit den Schülerinnen und Schülern der A-Woche durchgeführt (Lernende mit ungerader Schülernummer)
– Vom 29.03. bis 09.04. sind Osterferien.

Klasse 7 – 9

– Der Unterricht wird vom 15. – 26.03. weiterhin als Distanzunterricht (saLzH/Online-Unterricht) durchgeführt. Dabei wird der Online-Unterricht teilweise nur eingeschränkt erfolgen, da die Lehrkräfte gleichzeitig Hybridunterricht mit Präsenz in der Schule erteilen.
Nach den derzeitigen Informationen wird erst nach den Osterferien wieder Unterricht in Präsenzform als Hybridunterricht (Beginn mit B-Woche) angeboten. Genaue Informationen folgen, sobald wir entsprechende Informationen erhalten.

Für alle Schülerinnen und Schüler gilt:

Für den Zeitraum vom 15. bis 26.03. gilt weiterhin, dass die Präsenzpflicht ausgesetzt ist. Lediglich zu den Klausuren gibt es Präsenzpflicht und bei Krankheit müssen nach wie vor Atteste gem. den Vorgaben (siehe Fehlzeitenblatt) rechtzeitig vorgelegt werden.

Stand 13.03.2021, 10 Uhr


Vorgaben Präsenzunterricht Q4 ab 01.03.21 bis 13.03.21

Um die Klausuren und Abiturprüfungen der Schülerinnen und Schüler des 4. Semesters/Q4 vorzubereiten, wird dem Jahrgang ab 01.03.21 Präsenzunterricht erteilt. Dieser Einstieg in den Präsenzunterricht entspricht auch den Vorgaben der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie vom 12.02.2021.

Die Öffnung der Schule für Q4 erfolgt dabei für den gesamten Jahrgang gleichzeitig. Um die entsprechenden Regelungen des Musterhygieneplans von SenBJF umzusetzen, ist es notwendig die Lerngruppen zu teilen, wenn die Gruppen aus mehr als 13 Schülerinnen und Schülern bestehen. Die größeren Kurse werden entsprechend der Vorgaben nach den Anfangsbuchstaben der Nachnamen A-I und J-Z geteilt und in benachbarten Räumen unterrichtet. Bei ungünstiger Verteilung ist natürlich eine individuelle Anpassung durch die Lehrkraft möglich. Grundsätzlich gilt aber: eine Schülerin/ein Schüler – ein eigener Tisch (Arbeitsplatz). Die Raumverteilung finden Sie unter diesem Link. A-I nutzen der ersten aufgeführten Raum, J-Z den zweiten Raum.

Gruppenarbeitsphasen oder andere Arbeitsformen, in denen geringe Abstände notwendig sind, müssen vermieden werden.

Die Schule kann in dieser Zeit nur durch den Eingang (östliche Tür) betreten werden und muss durch den Ausgang (westliche Tür) verlassen werden. Es ist nicht erlaubt, sich vor der Schule in Gruppen aufzuhalten, hier gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen. Außerdem müssen die Schülerinnen und Schüler im Gebäude möglichst den Mindestabstand von 1,5 m einhalten.

Während des Aufenthalts im Gebäude und auf dem Pausenhof gilt Maskenpflicht. Alle Personen sollten möglichst medizinische Masken tragen und dürfen diese nur zum Essen oder Trinken absetzen. Einfache medizinische Masken stellt die Schule kostenlos zur Verfügung und sind kostenlos im Sekretariat erhältlich. Zum Betreten der Schule und des Sekretariats muss aber auf jeden Fall eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

In den Pausen ist der Aufenthalt auf dem Pausenhof und im Gebäude in den Kursräumen (keine Fachräume) erlaubt, es gilt aber überall die Maskenpflicht. Der Mindestabstand von 1,5m muss stets eingehalten werden.

Während des Unterrichts muss das Lüftungskonzepts der Senatsverwaltung eingehalten werden (siehe https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/grafiken-und-medien/lueften-in-der-schule.pdf).

Am 09.03. findet für Q4 ausschließlich die Grundkursklausur statt. Die Klausur beginnt für alle Schülerinnen und Schüler gleichzeitig um 9 Uhr. Der Raumplan wird vorher im Gebäude ausgehängt und auf der Homepage veröffentlicht.