Sophie-Charlotte-Gymnasium
Sonstiges

Sophie-Charlotte-Gymnasium
Sybelstraße 2
10629 Berlin

Aktuelle Einstufung Corona-Stufenplan

Derzeit findet jeden Donnerstag eine Abstimmung zwischen dem Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf und der Schulaufsicht zur Festlegung der Maßnahmen an unserer Schule statt. Das Ergebnis dieser Maßnahmen werden wir jeweils freitags auf unserer Homepage veröffentlichen.

Im Zeitraum vom 02.11. bis 07.11.20 sind wir in der Stufe gelb „Regelunterricht mit verstärkten Hygienevorkehrungen“ eingestuft. (Link zum Download des Corona-Stufenplans der Senatsschulverwaltung)

Unabhängig davon werden bei Infektionen von Schülerinnen und Schülern oder in deren Familien Quarantänemaßnahmen verhängt. Diese Quarantänezeiträume betragen derzeit 14 Tage und sind entsprechend der Vorgaben einzuhalten. (Wenn Sie unsicher sind, was unter der Quarantäne zu verstehen ist, finden Sie Hinweise der Bundesregierung zu diesem Thema am Ende dieses Berichts.)

Aufgrund der Überlastung der Gesundheitsämter ist derzeit auch die Schule beauftragt, diese Quarantäne anzuordnen. Dies geschieht durch eine telefonische Information der betroffenen Personen und ist verbindlich einzuhalten.

Weitere, aktuelle Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie an unserer Schule finden Sie hier:

Aufgrund der sich sehr dynamisch verändernden Situation werden beide vorgenannten Pläne regelmäßig angepasst. Außerdem bitten wir um Ihr Verständnis, dass unsere Bemühungen alle Informationen tagesaktuell zu halten manchmal scheitern müssen. Denn sicher ist uns die Gesundheit aller Schulmitglieder das höchste Gut, aber vor der Weitergabe sekundärer Informationen steht dann das tägliche Unterrichtsgeschehen und die Zusammenarbeit der Lernenden und Lehrenden.

Die Infektionsdynamik unterbrechen

Die häusliche Quarantäne ist eine Schutzmaßnahme und soll verhindern, dass Sie andere Personen anstecken und so das Coronavirus weiterverbreiten. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die Hinweise des Gesundheitsamtes genau befolgen:

  • Verlassen Sie nicht Ihr Zuhause!
  • Empfangen Sie keinen Besuch!
  • Messen Sie zweimal täglich Ihre Körpertemperatur und führen Sie Tagebuch über eventuelle Krankheitszeichen. Notieren Sie, wenn Sie zu einer anderen Person persönlichen Kontakt hatten. 

Das Gesundheitsamt wird sich regelmäßig nach Ihrem Gesundheitszustand erkundigen.

Wenn Sie mit Ihrer Familie oder anderen Personen in einem Haushalt leben, rät das Bundesamt für Katastrophenschutz und Bevölkerungshilfe dazu, sich nach Möglichkeit räumlich getrennt von den anderen Haushaltsmitgliedern aufzuhalten. Halten Sie die Abstands- und Hygieneregeln ein und lüften Sie die Wohnung regelmäßig. Teilen Sie Haushaltsgegenstände wie Geschirr und Wäsche nicht mit anderen Personen und säubern Sie Oberflächen und Gegenstände, mit denen Sie in Berührung kommen, gründlich.